Dr. Isidor-Hirschfelder-Schullandheim Herongen

Krefeld-Logo Bild1Bild2Bild3Bild4Bild5Maskottchen

Schullandheim und Tagungsstätte im Grünen


Daten

Dr. Isidor-Hirschfelder-Schullandheim
Am Nordkanal 7, 47638 Straelen
Tel.:02839/91570,
Fax 02839/915720
info@schullandheim-herongen.de
www.schullandheim-herongen.de

 

Liebe Gaeste,

das Dr. Isidor-Hirschfelder-Schullandheim der Stadt Krefeld wird seit Oktober 2014 durch die Bezirksregierung Arnsberg zur Unterbringung von Flüchtlingen und asylsuchenden Menschen genutzt. Das Ende dieser Nutzung ist zurzeit nicht absehbar.

Wir bitten daher um Verständnis, dass Buchungen nicht angenommen und auch Buchungsanfragen nicht beantwortet werden können 

Sollte wieder eine anderweitige Belegung des Hauses möglich sein, wird die Stadt Krefeld dies hier auf dieser Seite unverzüglich bekannt machen. 

 

 

Zustaendig fuer alle Fragen zur aktuellen Nutzung des Hauses und Informationen zum Asylverfahren ist die Bezirksregierung Arnsberg, Telefon vor Ort 02839-915712.

 

Allgemeines

Das Dr. Isidor-Hirschfelder-Schullandheim der Stadt Krefeld liegt in einer f�r den niederrheinischen Raum typischen Landschaft. Fahrradfahren, Wandern,�Natur und Ruhe, das k�nnen Sie hier bevorzugt erleben. Aber auch viele Freizeitparks und andere M�glichkeiten�f�r Ausfl�ge�finden sich in den n�heren Umgebung. Mitten in einem Wald zwischen der Stadt Straelen ,�genauer dem Ortsteil Herongen, und der niederl�ndischen Stadt Venlo ist Erholung,�Sport und Freizeit, weit weg von der Hektik des Alltags m�glich.

Das Waldgebiet mit seinen Spielpl�tzen und dem Bolzplatz rund um das Schullandheim kann�f�r kreative Outdoor-Aktivit�ten�und f�r Sport und Spiel genutzt werden. Ein kleiner Bach, der Amandus, l�dt gro�e und kleine Kinder�zum Spielen ein. Wann haben Sie zum letzten Mal einen Bach gestaut?

Das Schullandheim besteht aus�den G�steh�usern Bienenstock, Kr�hennest und Greifenhorst mit insgesamt�129 Betten und einem Wirtschaftsgeb�ude, dort�sind Lagerr�ume und unsere K�che zu finden.�

Es ist ganzj�hrig auch in den Schulferien und an den Wochenenden ge�ffnet.

�

Besonderes

Das Dr. Isidor-Hirschfelder-Schullandheim ist ein "Mitmach-Schullandheim". Das bedeutet f�r unsere G�ste, da� wir uns mit Ihnen gemeinsam darum k�mmern, da� sich w�hrend des Aufenthaltes hier bei uns das "Zuhause-Gef�hl" einstellt. Wichtig f�r�unsere G�ste ist, da� wir jeder Gruppe in der Regel ein eigenes Haus f�r den Aufenthalt �bei uns zuweisen. Nur bei kleineren Gruppen kann es sein, da� sich zwei kleine Gruppen ein Haus teilen. Das besprechen wir aber dann vorher mit Ihnen.

Wir kochen sehr gerne und frisch f�r unsere G�ste und l�uten zum Essen. Unsere G�ste holen das Essen in der K�che ab und rollen es dann auf kleinen Wagen in die Wohnh�user. Dort wird�von den Gruppenleitern das Essen an die Kinder und Jugendlichen verteilt. Rund um das Thema Essen ist also Essenholen, Tischdecken und Sp�len als gemeinsame Aufgabe f�r unsere G�ste vorgesehen. Besteck, Teller, Gl�ser und alles, was Sie zum Essen brauchen, finden Sie in Ihrem Wohnhaus. Sie werden sehen: Gemeinsam�etwas schaffen�macht richtig Spass!

Wer nicht immer selber sp�len m�chte findet hier in K�rze Hilfe und ein Angebot: �

Eine Anregung, wie Sie�diese kleinen Dienste gerecht verteilen�k�nnten, finden Sie hier:

Das Wohlgef�hl im Haus h�ngt nat�rlich auch von Ordnung und Sauberkeit ab. Wir helfen Ihnen bei der Reinigung von B�dern und WC�s. Flure, Treppen, die K�che, Gemeinschaftsr�ume und nat�rlich auch die eigenen Zimmer fallen in die Zust�ndigkeit der jeweiligen Bewohner. Unser Schuhraum, dort werden die schmutzigen Schuhe gegen Hausschuhe getauscht, hilft dabei, den groben Schmutz gleich drau�en zu lassen.

Wir pflegen unsere sch�nen alten H�user mit viel Liebe und Sorgfalt und �berlassen sie Ihnen f�r Ihren Aufenthalt hier bei uns in Herongen. Wir w�nschen uns von Ihnen, da� Sie sich in unseren H�usern wohlf�hlen und freuen uns, wenn wir von Ihnen h�ren: "Es hat uns gro�en Spass gemacht, wir kommen gerne wieder"

Bilder und Einblicke in die H�user gibt es hier, dauert aber etwas, Datei ist gr��er als�8 MB: